Die Schneekugel lässt es direkt in der Hand schneien, ohne, dass einem dabei die Finger kalt werden. Das ist schon einmal ein Pluspunkt. Ein weiterer Pluspunkt und eine angenehme Überraschung für alle Österreicher könnte diese Info sein: Erstmals patentiert wurde die Schneekugel nirgendwo anders als in Wien um 1900!

Und das kam so: Ende des 19. Jahrhunderts war Erwin Perzy I., ein Chirgurgieinstrumentenmechaniker und Erfinder, gerade dabei, mit Kaltlicht zu experimentieren. Er hatte in eine Glaskugel Wasser gefüllt, das so wie eine Lupe wirkte. Dann gab er noch verschiedene andere Stoffe in die Glaskugel, die das Licht besonders hell reflektieren sollten. Unter anderem gab er Gries in seine Kugel. Als der Gries herabsank, erinnerte es Perzy I. an Schnee.

Eine Reihe von großen und kleinen Schneekugeln aus der Wiener Schneekugelmanufaktur. Viele Modelle sind am Wiener Christkindlmarkt am Rathausplatz erhältlich. Copyright: Nanni Qu

Eine Reihe von großen und kleinen Schneekugeln aus der Wiener Schneekugelmanufaktur. Viele Modelle sind am Wiener Christkindlmarkt am Rathausplatz erhältlich. Copyright: Nanni Qu

Von diesem Schnee inspiriert, setzte er noch eine Miniatur der Mariazeller Basilika in seine Kugel. Diese erste, richtige Schneekugel schenkte Perzy I. einem Freund, der einen Souvenirstand in Mariazell betrieb, wo die Schneekugel große Begeisterung auslöste. Schon bald wurden in der kleinen Werkstatt in der Wiener Schumanngasse regelmäßig Schneekugeln angefertigt. Für seine kreative Erfindung wurde Perzy I. sogar vom Kaiser geehrt! Und von da an, ging es nur noch Berg auf für die handgemachten Schneekugeln der Wiener Schneekugelmanufaktur. Auf der ganzen Welt war (und ist) man ganz verrückt nach diesen Schneelandschaften.

Heute führt Enkelsohn Erwin Perzy III. das kleine Wiener Unternehmen, das bis nach Japan exportiert und schon Schneekugeln für drei US-Präsidenten angefertigt hat! Warum sollten da nicht auch die Besucher des Wiener Christkindlmarkts am Rathausplatz verwöhnt werden?

Man kann die Schneekugel-Manufaktur übrigens auch besuchen. Für Führungen kann man sich hier anmelden: www.schneekugel.at/museum

Wo die Hütte zu finden ist (und viele weitere Infos), findet man auf der offiziellen Webseite des Wiener Christkindlmarkts am Rathausplatz: Hier!